Beste Standheizungen

Sieger der Online-Recherche:

Konvektorheizung HT004CV von Klarstein



Diese Recherche ist allen gewidmet, die es trotz niedriger Temperaturen warm haben möchten, denn es geht um Elektroheizungen im günstigen Preissegment.

Konvektorheizung HT004CV von Klarstein

Siegel Platz 1
Klarstein HT004CV Konvektorheizung 2000W 10006586

weitere Shops anzeigen ▼

1Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versand | Preise können jetzt höher sein.

Werbung:

Konvektorheizung von Zilan

Siegel Platz 2
Konvektor, Radiator,Heizung,Heater, Elektro Heizung,2000W,3Stufen, Convector

weitere Shops anzeigen ▼

1Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versand | Preise können jetzt höher sein.

Ölradiator von Mesko

Siegel Platz 3
Leider nicht mehr verfügbar.

Momentan leider kein Angebot.

weitere Shops anzeigen ▼

1Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versand | Preise können jetzt höher sein.

Die Platzierungen

Für schnelle Wärme

Platz eins geht an die Konvektorheizung HT004CV von Klarstein.

Sie verfügt über drei Heizstufen, mit der zwischen 750,1250 und 2000 Watt Leistung erzielt werden können, zusätzlich besitzt sie ein Thermostat, sodass man die Temperatur noch besser regulieren kann. Ist die gewünschte Temperatur erreicht, schaltet sie einfach ab.

Mit ihren 48x16x66 cm und 4,2 Kilogramm Gewicht kann man sie auch fest an der Wand montieren oder sie als mobile Zusatzheizung für das Büro nutzen.

Mehr Zirkulation

Platz zwei bekommt die Konvektorheizung von Zilan.

Wie auch bei Platz eins, sind wieder drei Heizstufen (750,1250 und 2000 Watt) vorhanden, welche mit 2 Schaltern regulierbar sind. Auch das Thermostat ist wie beim Testsieger vorhanden.

Unterscheiden tut sie sich durch die Maße (56x11x37 cm) und vor allem durch die extra großen Lüftungsschlitze, wodurch die Luft besser zirkulieren kann. Durch eine Befestigungsmöglichkeit an der Rückseite kann auch sie an der Wand montiert werden.

Größere Effizienz

Und zu guter letze bekommt der Ölradiator von Mesko den dritten Platz in unserem Test.

Er unterscheidet sich von den ersten Beiden optisch und Technisch, denn bei ihm wird Öl durch Heizstäbe aufgeheizt. Für gleiche Wärmeabgabe werden jedoch nur 700 Watt benötigt, aber dafür braucht er einen kleinen Moment zum aufheizen. Laut Rezessionen aber braucht er dafür circa 5 Minuten.

Die Temperaturregulierung regelt man durch einen stufenlosen Drehschalter, das eingebaute Thermostat schaltet bei Bedarf ein oder aus. Abgegeben wird die Wärme durch 7 Rippen, wobei dieses Modell auch mit 9 (1000 Watt) und 11 (1200 Watt)  Rippen auf Amazon zu finden ist.

Die Maße sind laut Herstellerangaben ca. 36x12x43,5 cm. Daher kann man ihn auch gut als Kompaktheizkörper bezeichnen.

Werbung:

Was ist zu beachten?

Konvektor oder Radiator?

Hier muss man klar unterscheiden, denn eine Konvektorheizung ist kein normaler Heizkörper, sondern ein größerer und effizienterer Heizlüfter. Dementsprechend hat man, sobald man das Gerät einschaltet, fast sofort die volle Wärmeleistung. Schaltet man es ab, strahlen die Heizdrähte nur kurz nach. Bei einigen Typen sind zur besseren Luftzirkulation zusätzliche Lüfter verbaut.

Ein Radiator hingegen ist eher mit einem herkömmlichen Heizkörper zu vergleichen, denn im inneren befindet sich Flüssigkeit (meistens Öl), die aufgeheizt wird. Ein Radiator braucht daher minimal länger um die geforderte Temperatur zu liefern, dafür strahlt er selbst nach Abschaltung noch einige Minuten nach und ist bei gleicher Wärmeabgabe deutlich günstiger im Unterhalt.

Kommentare
Wie gefällt dir unsere Online-Recherche zum Thema "Beste Standheizungen"?

*