Die besten Küchenmaschinen

Sieger der Online-Recherche:

Bosch MaxxiMUM



Wer nicht nur kocht, um was zu essen zu haben, der kennt sie. Küchenmaschinen! Dieses Mal haben wir für euch im Premiumbereich recherchiert!

Die Gewinner im Vergleich

Mit viel Zubehör

Unsere Gewinnerin ist die Bosch MaxxiMUM, denn sie bringt neben den „Standardfunktionen“ sehr viel Zubehör mit.

Kneten, raspeln, schlagen, schneiden, rühren… Diese Küchenmaschine beherrscht alle erdenklichen Möglichkeiten um sich in der Küche auszutoben, denn nicht nur zum Backteig zubereiten ist sie entwickelt worden. Laut Hersteller gibt es über 120 Funktionsweisen, die wir euch natürlich nicht alle auflisten können.

Die hochwertige Edelstahlschüssel hat ein Fassungsvermögen von 5,4 Litern, was auch das verarbeiten größerer Mengen ermöglicht. Für den Fall, dass weniger zubereitet wird sorgt die innovative Rührtechnik, dass trotzdem alle Zutaten optimal vermengt werden. Der Trick ist, dass die Teigwerkzeige in einem 3D Verfahren arbeiten. Das bedeutet, dass um drei Achsen gerührt wird. Aber auch bei größeren Mengen sorgt diese Technologie, dass nichts in der Schüssel kleben bleib.

Die Bedingung der Küchenmaschine ist durchdacht, denn der Kopf der Maschine kann komfortabel verstellt werden, sodass die Verarbeitung oder das Nachfüllen sehr einfach ist! Es wird also nicht nur Wert auf Design gelegt.

Leistung bringt die Bosch MaxxiMUM satt mit, denn der Motor liefert 1600 Watt – und das ohne im Betrieb zu verrutschen! Reguliert wird die Leistung über 7 Schaltstufen, damit man jederzeit die absolute Kontrolle über die Maschine hat.

Pure Begeisterung

Platz zwei sichert sich die Kenwood Chef Titanium.

Leider gibt es bei unserer zweitplatzierten nur wenig Zubehör dazu. Das Wichtigste ist dabei, der Preis ist dafür verhältnismäßig günstig und jeder kann entscheiden was man wirklich braucht, denn es gibt über 35 optionale Zubehörteile, durch die man alle erdenklichen Zusatzmöglichkeiten dazu bekommen kann.

Neben der Küchenmaschine wird die Chef Titanium zusammen mit einer 4,6 Liter großen Glasschüssel, einem Teighaken, einem K-Haken, dem Knethaken und einem Flexi-Rührelement ausgeliefert. Laut Rezessionen reicht der Lieferumfang für den „Normalverbraucher“ jedoch vollkommen aus.

Das aus Aluminium-Druckguss gefertigte Gehäuse macht einen guten und edlen Eindruck und auch von der Leistung kann sich die Titanium sehen lassen. Der 1400 Watt starke Motor bringt genug Leistung, um auch dem festesten Teig zu trotzen. Gesteuert wird dieser über einen Mikroprozessor, was eine Stufenlose Leistungsregelung ermöglicht und einen ruckartigen Anlauf verhindert.

Die Käufer auf Amazon sind begeistert, denn das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt einfach! Und das schöne: Bis auf die Maschine selbst sind alle Teile für die Reinigung in der Spülmaschine gewappnet. So macht Kochen spaß!

Teig rühren wie ein Profi

Die WMF Profi Plus sichert sich bei unserer heutigen Recherche den dritten Platz.

Wie auch bei Platz zwei, wird bei dieser Küchenmaschine das wichtigste Zubehör mitgeliefert. Wer mehr Funktionen benötigt, kann einzelne Extrawerkzeuge separat nachbestellen.

Im Lieferumfang befinden sich eine 5 Liter fassende Cromargan Rühhrschüssel, ein Spritzschutzaufsatz für Flüssigkeiten, ein Knethaken, ein Flachrührer, ein Schneebesen und selbstverständlich die Küchenmaschine selbst. Zusätzlich legt WMF ein GU Teig-Backbuch oben drauf.

Die Kunden und etliche Testberichte sagen das Gleiche, diese Küchenmaschine ist ein Profigerät für den Normalverbraucher. Schlichtes Design und solide Verarbeitung, darauf legt WMF viel Wert. Unteranderem macht sich dies in einem edlen Ganzmetallgehäuse bemerkbar.

Der über 8 Stufen steuerbare 1000 Watt starke Motor sorgt für die nötige Kraft, um den Teig gut durch zu kneten. Durch eine optimale Gewichtsverteilung ist, auch während dem Betrieb, eine hohe Standfestigkeit vorhanden. Natürlich ist auch eine Softanlauf-Funktion vorhanden, damit beim Starten der Maschine alles in der Rührschüssel bleibt.

Reinigung ist beim Zubehör der Profi Plus leider echte Handarbeit, denn laut Hersteller darf das Zubehör nicht in die Spülmaschine. Dafür wird nicht genutztes Kabel über eine integrierte Kabelaufwicklung direkt im Gerät verstaut.

Werbung:

Was gibt es zu beachten

Zubehör

Bei den meisten Küchenmaschinen wird nur das nötigste Zubehör mitgeliefert. Wenn man also das ganze Potenzial der Maschine nutzen will, muss man investieren. Dafür ist der Anschaffungspreis von Geräten mit wenig Zubehör geringer. Hier muss man sich entscheiden, da nachträgliche Bestellungen zu Kosten schlagen können.

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Kommentare